deen

Friedrich Cerha

zurück

Netzwerk

Bühnenwerk für Bariton, Sopran, 5 Sprecher, Bewegungsgruppe und Orchester

Libretto: Friedrich Cerha · Auftraggeber: Wiener Festwochen (zur Endfassung)

Entstehung1962-1967/ 1978-1980
Uraufführung31. May 1981, Wien, Theater an der Wien · Inszenierung: Giorgio Pressburger · Choreographie: Ivan Marko · die reihe · Dir.: Friedrich Cerha
Dauer02 00'00''
BesetzungAfl. in G · Engl.Hr. (auch Ob.) · Bassklar. in B (auch Klar. in A) · Baritonsax. (auch Tenorsax. in B) · Altsax. in Es · Kfg. (auch Fag.) - Hr. in F · Wagnertb. (auch 2. Hr. in F) · Basstrp. · Pos. · Kb.-Pos. · Basstb. - S. (2 Spieler) - Hfe. · Klav. · 4 Vc. · 4 Kb.
SätzeProlog
Exposition A Urzeitliches
Exposition B Menschliches
I Netz als Symbol von Ordnung
Regress A Allzumenschliches
II Masse als Macht: Revolution
Regress B Individuen als Rädchen
III Destruktion
Regress C Schönheit als Ideal
Zwischenspiel
IV A Vor dem Portal
Regress D Schuld und Unschuld
IV Macht und Ohnmacht
Szene ohne Musik I Ritualisierungen
Regress E Zwischenspiel
Rezitativ I, Dialog und Zwischenspiel
Regress F Zwischenspiel
V Aria I Eine Aufsichtsratssitzung
Regress G Lösung des Gordischen Knotens
VI ehnsucht nach Liebe- Liebe als Ware
Regress H Zweisamkeit
VII Aria II Sacred and Profane
Regress I und VIII A Kunst im Räderwerk
Regress J Zwischenspiel
Ensemble I Wohlstandskonversation
Trio und Regress K Lebendige Begegnung mit Kunst oder Begegnung mit lebendiger Kunst
Zwsichenspiel Netzwerk
VIII B Verstrickungen
Regress L
Zwischenspiel
Szene ohne Musik II Mensch als Objekt de Selektion
Ensemble II Protest-Ostinato
Regress M
Rezitativ II Himmelfahrt
IX Tod
X Versuch eines Requiems I Vergänglichkeit
XI Versuch eines Requiems II
Reprise A Klage eines Einzelnen
Regress N Destruktion
Reprise B destruiere Macht- und Ordnungsstrukturen
VerlagUniversal Edition

zurück